Wann wurden Fahrradkörbe erfunden?

Bastian Lesch

Gut... vor mindestens hundert Jahren!

Werfen wir also einen kurzen Blick auf die frühen Fahrradkörbe – also die Körbe, die wir heute verwenden. Es ist interessant festzustellen, dass damals Fahrradkörbe nicht so einfach waren. Sie müssen einen kleinen Höl-Lenker, Lenkerstiel und einen Lenkergurt sowie zwei verschiedene Räder verwenden. Dieses Setup war recht komplex und wurde daher von der Öffentlichkeit nicht weit verbreitet.

Eine andere Frage ist: Was war der Hauptzweck von Fahrradkörben? Ich habe gelesen, dass Körbe verwendet werden könnten, um kleine Gegenstände zu tragen. Daher wäre es vernünftig anzunehmen, dass Körbe als eine Art "Handtuchkoffer" verwendet wurden. Welche Fahrradkörbe können Sie empfehlen? Das habe ich etwa ein halbes Jahrhundert lang gemacht. Mich interessierte auch die Frage: Ist es wirklich eine gute Idee, mit dem Wind einen Korb ins Auto zu legen? Es ist sicherlich möglich, dass der Korb verwendet werden kann, um einen kleinen Artikel zu tragen. Aber ich möchte sagen können: Das ist eine ungewöhnliche und nützliche Idee für das Fahrrad. Demzufolge ist es allemal hilfreicher als Fahrradkörbe Erfahrung. Ich war am Anfang etwas verwirrt, warum Fahrradkörbe für das Reisen auf der Straße nützlich sind. Jetzt weiß ich: Es ist, weil sie leicht, robust sind, und sie bewegen sich nicht, wenn man sie von Ort zu Ort nimmt. Aber wenn eine Person einen Korb tragen will, muss sie die Länge, Breite und/oder Breite und Position des Korbes anpassen. Das ist nicht so schwer, denn der Korb selbst hat einen ziemlich großen Durchmesser, eine breite Breite und eine schmale Breite.

Fahrradkörbe bestehen aus zwei Teilen: dem Rahmen und dem Lenker. Es ist offensichtlich, dass der Rahmen das Wichtigste ist. Wenn es nicht genug Kraft hat, kann es das Gewicht des Korbes nicht unterstützen. Darüber hinaus sind Rahmendurchmesser und -länge aufgrund des Abstands zwischen Korb und Lenker wichtig. Das ist das größte Problem, wenn Sie Fahrradkörbe kaufen.